Neukam-Reet-Traufen-Luftungsgitter
REET - Dachbelüftung
Demo Video für den REET - Lüfterfirst

Herbert Neukam: Spengler, Dachdeckermeister, HochbautechnikerLiebe Besucher/Besucherinnen,

der neue REET-Lüfterfirst schafft optimale bauphysikalische Bedingungen. Er be- und entlüftet Ihr Dach an der obersten Spitze, nämlich dort wohin im Normalfall die Luft aufsteigt und abziehen möchte, am First Ihres Hauses. Der REET-Lüfterfirst wird vom Wind kostenlos in seiner Funktion unterstützt. Luv und Lee bringen eine Eigendynamik und Beschleunigung in die Be- bzw. Entlüftung des Dachraumes. Es kann sich keine „Dunstglocke“ unter der verlegten Bitumen- oder Dichtungsbahn bilden - sie wird nicht mehr benötigt. Der Einsatz des REET-Lüfterfirstes ist in mehrfacher Hinsicht sinnvoll:
  • die aktive Belüftung hält Reet-Dächer trocken...
  • Kupfer wird dunkelbraun wie Heidekraut
  • Kupfer-Ionen "imprägnieren" und "stabilisieren" das Reet
  • diese "Schutzschicht-Imprägnierung" beugt einer schnellen Verschmutzung der Dachoberfläche vor
  • nur ein sauberes, trockenes und belüftetes Dach bleibt gesund
  • die Befestigung des REET-Lüfterfirstes mit einer Hauptstange stellt eine weitere Bindung dar, die das Reet im Firstbereich noch mal zusätzlich gegen Sturm sichert.
 
Viel Spaß beim Betrachten der Videos aus der Praxis, der Einsatz lohnt sich garantiert und Sie können in Zukunft viel Geld sparen; der REET-Lüfterfirst braucht nie mehr, erneuert werden. Er wird bei einer Dachumdeckung einfach auf die neue Deckung umgesetzt.
 
Übrigens, wir arbeiten mit allen Reet-Fachbetrieben zusammen.
Herbert Neukam
Ihr Herbert Neukam
Spengler, Dachdeckermeister, Hochbautechniker
 
Aktuelle Info zum Thema Dach Be- & Entlüftung:
 
Die Dachbelüftung und die Dachentlüftung möglichst durch eine zirkulierende Luftschicht verbunden, ist die beste und einzige wirkliche "Genesung" für Ihr Reetdach. Lüftungsgitter bzw. Traufgitter (aktueller Traufengitter Drucktest) zwischen Mauerwerk und Unterkante des REETpaketes (Kniep) lassen die Umgebungsluft einströmen.

Über Dunstrohre, Lüfter, Röhrenlüfter, Lüfterstutzen am First kann die unten einströmende Luft wieder entweichen --> es kommt Bewegung in die sonst stehende Luftschicht; sie nimmt Feuchtigkeit vom REET, von der REETdach-Innenseite auf und führt diese über den REET-Lüfterfirst wieder ab, nur so kann sich das REETdach von innen her entfeuchten!

Die Lüftungs-Systeme der "Aktiv-Dach" nutzen zusätzlich die große Lüftungs-Energie von Luv nach Lee.

Dieses System kann bei fast allen Dächern und Firstausbildungen eingebaut werden - vor allem auch nachträglich! Bei Heidkrautfirsten, Grassodenfirsten und Pappfirsten ist ein REETfirst in Vorbereitung.

Alle Fachleute begrüßen dieses hochwirksame Lüftungs - System ...

 

Fakt ist ...! - hier klicken -

Impressum